• Unsere Einsätze

076-Technische Hilfe - 8.000 l Milch ausgelaufen

Einsatzbericht

Mit dem Einsatzstichwort 'TH 8.000 l Milch ausgelaufen' wurden wir auf die B 5 gerufen. Dort verunfallte ein Tanklaster. Dieser kam von der Fahrbahn ab, fuhr auf die Bankette und in den Graben und traf frontal eine Feldeinfahrt. Daraufhin überschlug sich der LKW und blieb auf dem Dach liegen, die Milch floss in den Graben. Der Fahrer konnte sich selbst befreien und ist nach ersten Erkenntnissen unverletzt, wurde zur Sicherheit trotzdem mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Wir sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Weitere Maßnahmen wurden mit der ebenfalls alarmierten Straßenmeisterei und der unteren Naturschutzbehörde abgestimmt.

Um schnellstmöglich eingreifen zu können, sollte bei den Bergungsmaßnahmen ein Feuer ausbrechen oder weitere Betriebsstoffe auslaufen, blieben wir bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen vor Ort.

WICHTIG

Der Parkplatz vor dem Gerätehaus der Feuerwehr ist ein reiner Feuerwehrparkplatz. Das Halten und Parken ist nur Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Langenhorn erlaubt, was auch der Beschilderung zu entnehmen ist. Im Einsatzfall kostet es uns wertvolle Minuten, wenn wir uns andere Parkplätze in weiter Entfernung zum Gerätehaus suchen müssen oder gar die Ausfahrten der Feuerwehrfahrzeuge blockiert sind, welche über Leben oder Tot entscheiden können. Wir sind berechtigt, Falschparker abschleppen zu lassen. Stellen Sie sich vor, wir können Ihnen in einer Notlage nicht zur Hilfe kommen, weil Falschparker dies verhindern.

Unterstützung

Bergungsunternehmen, Polizei, RTW

Einsatzort:
B 5, Langenhorn

Einsatzbeginn:
05.02.2017, 09:50 Uhr

Einsatzende:
05.02.2017, 14:30 Uhr

zurück