• Unsere Einsätze

057-FEU G Wohnungsbrand

Einsatzbericht

In der Nacht zu Donnerstag wurden wir und die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bargum zu einem Wohnungsbrand in die Dorfstraße alarmiert. Dort angekommen konnten wir Feuerschein im I. Obergeschoss des Gebäude feststellen. Die Bewohner hatten sich selbstständig aus dem Gebäude begeben. Diese konnten uns mitteilen, dass sich keine weiteren Personen in dem Gebäude befanden. Daher konnten wir uns vollständig auf die Brandbekämpfung konzentrieren. Der erste Angriffstrupp nahm über den Seiteneingang des Gebäudes den Innenangriff vor. Diesen mussten wir wegen der enormen Hitzeentwicklung und den sehr zugestellten und verwinkelten Fluren und Räumen jedoch abbrechen. Daher wurde mittels einer zweiteiligen Steckleiter das Fenster des Brandraums eingeschlagen und das Feuer von außen bekämpft. Kurz danach stieg der zweite Angriffstrupp in das Gebäude um den Brand vollständig zu löschen und Glutnester zu suchen. Nachdem das Feuer gelöscht war wurde das Objekt mittels des Überdrucklüfters rauchfrei gemacht. Gegen 03.30 Uhr konnten wir der Leitstelle Einsatzbereitschaft melden.

Die Schadenshöhe und die Brandursache ist uns nicht bekannt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eine Person wurde mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur weiteren Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert.

Es waren circa 70 Feuerwehrkräfte mit gesamt 7 Fahrzeugen im Einsatz.

Der Bericht der shz Tageszeitung kann über den Blaulichtmonitor eingesehen werden.

Unterstützung

FF-Bargum, Polizei, RTW, SW FTZ Niebüll (Schlauchwagen Niebüll), Kriminalpolizei

Einsatzort:
Dorfstr. 122, Langenhorn

Einsatzbeginn:
14.01.2016, 00:07 Uhr

Einsatzende:
14.01.2016, 03:30 Uhr

zurück