• Wir sind da, wenn Hilfe benötigt wird
  • durch die Langenhorner Windparks

Brandschutzerziehung 2014

Am 5 November 2014 führte Oberlöschmeister Christian Frenzel in Zusammenarbeit mit Oberlöschmeister Jan Sievers von der Freiwilligen Feuerwehr Ost-Langenhorn bei den dritten Klassen der Friedrich-Paulsen-Schule Langenhorn die jährlich stattfindene Brandschutzerziehung durch.

Die Lehrer bereiteten diesen Tag im Vorfeld mit Geschichten und Gesprächen vor. Auch eine kleine Sammlung von Feuerwehrspielsachen durch die Kinder ließ die Spannung auf diesen Tag schon einige Tage vorher steigen.

Die Feuerwehr besuchte die Klassen einzelnd in Ihren Klassen und begleitete sie, wie im Alarmfall vorgesehen, zum Sammelplatz.Von dort ging es ins Feuerwehrgerätehaus gegenüber der Schule. Hier erklärten Christian und Jan den Kindern, Beschilderungen, das Telefonieren mit der Einsatzleitstelle bei einem Notfall, brennbare und nicht brennbare Matterialien, den Unterschied zwischen gutem und schlechten Feuer und was passiert, wenn die Feuerwehr kommt und wie sie Ausgerüstet ist. Das wichtigste waren für die Kinder jedoch die Sicherheitsmaßnahmen beim anzünden einer Kerze und wie man sie auch sicher löscht. Dann ging es endlich in die Fahrzeughalle und die beiden Feuerwehrmänner erklärten den Kindern die Geräte, die die Feuerwehr nutzt, um Menschen in Not zu helfen und Feuer zu löschen.

Zum Schluß durften alle Kinder mit der "Kübelspritze" das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr löschen. Dabei wurde der ein oder andere Feuerwehrmann mit gelöscht.

Christian und Jan bedankten sich bei den Kindern und bei den Lehrern Frau Magnussen und Frau Albertsen für diesen tollen Tag. Auch die Kindern waren begeistert und haben sehr gut mitgemacht.